Logo

Willkommen

English Nederlands

Willkommen

in der Deutschsprachigen evangelischen Gemeinde in der Provinz Antwerpen

arrow down

Ein erster Schritt

 

Willkommen 

 Wir sind die deutschsprachige (evangelische) Gemeinde in der Provinz Antwerpen. Wir freuen uns, dass sie uns gefunden haben. Wir laden Sie ein, unsere seelsorgerlichen und kulurellen Angebote zu entdecken. Wenn Sie auf touristischen Besuch in der Stadt oder der Provinz Antwerpen sind, kommen Sie doch einfach einmal vorbei bei uns in den Gottesdiensten am Sonntagmorgen - oder in eine unserer Gemeindegruppen unter der Woche. Im Pfarrhaus in Merksem finden Sie einen ersten Ansprechpartner. 

Vielleicht sind sie ja neu in der Stadt, der Provinz Antwerpen oder auch in Belgien, dann freuen wir uns, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen.

Unsere Gemeinde hat ihren Schwerpunkt an zwei Orten: Antwerpen und Mol, aber unsere Gemeindemitglieder wohnen tatsächlich verstreut auf den "nördlichen" Raum Belgiens. Wir haben hier und da Gäste oder Mitglieder aus dem angrenzenden Niederlanden. Aus diesem Grund sind wir immer auf der Suche, unsere Gemeindearbeit sehr lokal aufzustellen. 

Wenn sie ein seelsorgerliches Anliegen haben, stehen wir Ihnen gern zur Verfügung, aber gern auch zu einem einfachen Kaffeeplausch oder einer Tour durch die Stadt. Wenn Sie Ihr Kind taufen oder zum Konfirmandenuntericht anmelden wollen. Auch Trauungen sind möglich. 

Hier finden Sie unsere Kontaktmöglichkeiten. 

 

Zurück zum Start


Tipps zum Parken

 Wir wissen, dass es nicht einfach ist, in der Nähe unseres Pfarrhauses in Merksem zu parken, weil überall in der Stadt Antwerpen mittlerweile bewirtschaftete Zonen zum Parken die Regel sind. Auch hier am Pfarrhaus ist so eine Zone, allerdings ist ein Parken in der Regel für 2 Stunden kostenfrei, wenn man sein Parken auf den üblichen Wegen des "ruhenden" Verkehrs anmeldet (per Smartphone...). Das Parken auf der Verkerhsinsel ist über Tag nicht erlaubt - und wird bei Übertretung auch geahndet.

Am Ende der Bredabaan in Richtung Kanal endet die "blaue Zone", dort ist parken frei möglich.

Anders sieht die Situation aus an unseren beiden Gottesdienstorten. Sowohl rund um die Damiankerk in Antwerpen als auch in Mol-Millegem am Lindeplein ist freies Parken am Sonntag kein Problem. Dort steht auch jedem genug freier Parkraum zur Verfügung. 

 

Zurück zum Start